• info@dimedtec.de
  • Rufen Sie uns an: +49 (30) 692 035 210
  • Plauener Str. 163-165 / Gebäude 12, Aufgang M, D-13053 Berlin, Deutschland

Medizintechnik aus Berlin

Seit Einführung der DIN 6868-157 ist die Mammographie-Befundung auf Monitoren mit einer Auflösung von 2048 x 2048 rechtssicher durchführbar. Beim Mammo-Screening fehlte bis dato jedoch die Zulassung der KVB. Nun hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung eine neue Fassung der Anlage 9.2 herausgegeben. Durch den folgend zitierten zusätzlichen Passus wird deutlich gemacht, dass auch ein Bildschirm mit einer Auflösung von ≥2048 x ≥4096 nutzbar ist, also z.B. ein EIZO RadiForce RX850. Zitat Anlage 9.2, Bundesmantelvertag für Ärzte, Seite 66: „…Alternativ ein einzelnes für die Mammographie entsprechend leistungsfähiges und großes Bildwiedergabegerät mit einer Matrix von ≥2048 x ≥4096 Versorgung im Rahmen des Programms zur Früherkennung von Brustkrebs durch Mammographie-Screening…“ Hier geht es direkt zur aktualisierten Anlage 9.2 des Bundesmantelvertrages für Ärzte: https://www.kbv.de/media/sp/09.2_Mammographie.pdf
Auch in diesem Jahr trifft sich die Medizinbranche wieder vom 12. bis 15. November in Düsseldorf. Auch wenn wir nicht mit einem eigenen Messestand vertreten sind, gibt es viele interessante Messeauftritte unserer Partner: XOTO Technology GmbH Halle 15, Stand C05/E06 (Landesgemeinschaftsstand NRW)Hersteller der XOTOCAM zur mobilen Foto- und Wunddokumentation. Werth Systems GmbH Halle 15, Stand E42Hersteller der leistungsstärksten Medical PCs mit 4,2 GHz Intel i7. MESO Halle 15, Stand D42Hersteller der IBox Touch, der günstigen DICOM-Nachrüstung für alle Bildquellen.