Unigraf Maritime Monitors

Unigraf video monitor range includes a wide selection of LCD based solutions. Relying on its experience and expert technical knowledge, Unigraf can provide a standard or custom made display to fit your specific needs.
Marine and Mobile Monitors

Marine certified monitors for displaying navigational or radar data on the bridge of the vessel or the status of the systems in the engine room. Rugged LCD monitors for mobile and light defense applications:

  • ECDIS display
  • Radar display
  • Outdoor display
  • Ship automation
  • Ballast tank levels
  • Defense purposes
  • Map surveillance in high resolution
  • Troup transport vehicles

 

Bridge Requirements Compliant

Wave Series monitors have been type approved for bridge use. They comply with the following standards:

  • MSC.191(79) Performance standards for presentation of navigation-related information on shipborne navigation displays
  • IMO Res. A.694(17) General requirements for shipborne radio equipment forming part of the global maritime distress and safety system (GMDSS) and for electronic navigation aids
  • IMO Resolution MSV.232(82) Performance standards for Electronic Chart Display and Information Systems (ECDIS)

http://www.dimedtec.de/audio-video/Marine-Monitore

 

Die neuen Raumklassen nach DIN 6868-157

Mit der seit Mai 2015 gültigen Norm DIN 6868-157 wurde das Konzept der Raumklassen eingeführt. Die Raumklassen bestimmen die Anforderungen an die zu verwendenden Bildwiedergabegeräte (Monitore).

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht:

Raumklasse Raum Tätigkeit Klassifikation des BWS Beleuchtungsstärke (lx)
RK1 Befundungsraum Überwiegende Beurteilung von Radiographien und Schnittbilddatensätzen Befundungsqualität ≤ 50
RK2 Untersuchungsräume mit sofortiger Befundung Ärztliche Tätigkeiten im Untersuchungsraum, bei denen therapierelevante Entscheidungen gefällt werden und infolgedessen das Bildwiedergabesystem eine für die Befundung ausreichende Bildqualität anbieten muss (typischerweise bei Niedrigkontrastobjekten). Befundungsqualität ≤ 100
RK3 Räume zum Führen der Untersuchung Tätigkeiten, bei denen mittels des Dialogmonitors die Untersuchungsführung vorgenommen wird (typischerweise bei Hochkontrastobjekten). Befundungsqualität ≤ 500
RK4 Betrachtungs- und Behandlungsräume Tätigkeiten, bei denen ein bekannter und beurteilter Befund repetitiv nachvollzogen werden muss (z. B. Repositionen im OPSaal, Schraubenentfernung in der Unfallchirurgie usw.). Displays, welche die Betrachtung medizinischer Bildinhalte zulassen und die nicht verwendet werden, um aus dem Bild therapierelevante Entscheidungen (wie Medikamentierung, OP) abzuleiten oder zu unterstützen, fallen nicht unter diese Kategorie (z. B. Display auf dem Visitenwagen, Displays zur Darstellung von Bildern für den Patienten). Betrachtungsqualität ≤ 1000
RK 5 Zahnärztlicher Befundungsarbeitsplatz Befundung außerhalb der Beleuchtungsbedingungen eines zahnärztlichen Behandlungsarbeitsplatzes. Befundungsqualität ≤ 100
RK 6 Zahnärztlicher Behandlungsraum Befundung unter Beleuchtungsbedingungen eines zahnärztlichen Behandlungsarbeitsplatzes. Befundungsqualität ≤ 1000

Alle Angaben ohne Gewähr

Medizin-USV – Sicherer Medizingerätebetrieb im Krankenhaus, der Arztpraxis oder im OP-Zentrum.

Eine typische USV-Anlage, die beispielweise zur Datensicherung für Rechenzentren, Server usw. entwickelt wurde, erfüllt nicht die zusätzlichen Anforderungen, die für die sichere Versorgung medizinischer Bereiche gelten.
Mit der Medizin-USV kann man diesem entgegnen. Die Medizin-USV erfüllt als derzeit einziges Online USV System auf dem Markt alle Medizinnormen für die Aufstellung im Patientenumfeld.

  • USV mit medizinischer Zulassung nach EN 60601
  • passendes Zubehör: z.B. USV – Wagen, Spezialanbindung an Deckenampel möglich, Elektrifizierung mit medizinischer Steckdosenleiste nach EN 60601

Die USV-Spezialisten bieten Ihnen die passende Lösung, fragen Sie an…

Unigraf UCD-323 HDDP Dual jetzt verfügbar – USB 3.0 connected video test module with 4K inputs and outputs (incl. TSI Basic Test Software Set)

UCD-323 HDDP Dual enables testing of HDMI 2.0 and DP 1.2 sinks, sources and repeaters. Combining the reference source and reference sink functionality in one unit is considerably simplifying the functionality test set-up.

UCD-323 is compatible with Unigraf Test System, UTS. Combined with the UTS Test Cases, UCD-323 is a functionality testing tool with ready test routines for all support interfaces.

http://www.dimedtec.de/audio-video/Unigraf-UCD-323-HDDP-Dual-USB-30-connected-video-test-module-with-4K-inputs-and-outputs-incl-TSI-Basic-Test-Software-Set

Viel Hardware aber kein Platz? Hardwarekonzentration!

Sie kennen das Problem moderner Daten- und AV-Installationen, oft werden unzählige verschiedene Hardwarekomponenten benötigt. Nur leider ist der Platz oft begrenzt und diese hohe Dichte verursacht auch erheblichen „Kabelsalat“.
Für dieses Problem gibt es eine Lösung, Hardwarekonzentration!
Wir integrieren all Ihre Komponenten in einem Gehäuse, mit Anschlussfeldern und Beschriftungen nach Ihren Wünschen. Oder Sie haben viele externe Komponenten, die alle ein eigenes Netzteil benötigen. Dann lassen Sie sich ein passendes Netzteil konfigurieren, mit all den Spannungen die Sie benötigen.
Und das alles für die Medizin und die Industrie.

Im folgenden Beispiel mussten folgende Komponenten integriert werden:

  • 4 Videoscaler
  • 4 galvanische Trennungen
  • 4 DVI-Extender Sender
  • 1 DVI-Extender Empfänger
  • 2 USB-Extender Empfänger
  • passende Stromversorgung

Das Ergebnis sehen Sie hier:

Gehäuse DEKOM rechts Gehäuse DEKOM hinten Gehäuse DEKOM vorn Gehäuse DEKOM Einbau

Aus alt mach neu – OP-Modernisierung in der Asklepios Klinik Lich

Die Technik entwickelt sich rasant weiter. Um dem schrittzuhalten und dem Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten ist es notwendig, Operationssäle von Zeit zu Zeit zu modernisieren.

So geschehen in der Asklepios Klinik Lich.

In 5 OPs sollten die in die Jahre gekommenen Röntgenbildbetrachter ausgetauscht werden (Bildqualität nicht mehr ausreichend, hygienische Anforderungen).
Folgende Anforderungen galt es zu erfüllen:

  • Austausch der Monitore gegen moderne HD-Bildschirme
  • Wegfall des analogen Röntgenfilmbetrachters
  • Optionale spätere Aufrüstung auf 46“ Großbildschirm
  • Geringstmögliche Störung des OP-Betriebs
  • Integration in die vorhandene Wandoberfläche (HPL)
  • Kein anfälliges Stahlgehäuse mehr
  • Entfernung möglicher Keimquellen